Zum Inhalt springen

Veranstaltungen Herbst 2017  

18. Oktober 2017

Schulung zur ganzheitlichen Nutzung der Simba Software

Erstmalig bieten wir für unsere Mandanten und Mitarbeiter, die regelmäßig mit der Simba-Finanz-buchhaltungssoftware arbeiten, eine umfassende Schulung zum optimierten und effizienten Einsatz der Software an.

Als Referenten werden Fabian Kirchner, Anwendungsberater der Firma Simba, sowie Tobias Hochow von der WMS Treuhand aktuelle Neuerungen sowie Tipps und Tricks bei der Anwendung der Software vorstellen und dabei auch auf die Digitalisierung der Buchhaltung eingehen.

Anhand eines Praxisbeispiels werden die einzelnen Programmmodule vorgestellt und die Effizienzvorteile dargestellt, die Sie als Anwender in Ihrer täglichen Arbeit durch eine ganzheitliche Nutzung der Simba-Software erzielen können.

Bei Fragen zur Veranstaltung kontaktieren Sie uns gerne unter veranstaltungen@remove-this.wms-treuhand.de

 

9. November 2017 

„Einsatz von ausländischen Subunternehmen/Dienstleistern durch deutsche Unternehmen. Herausforderungen aus arbeits-, sozialversicherungs- und steuerrechtlicher Sicht für Auftraggeber."

aufgrund des vorherrschenden Fachkräftemangels beauftragen zahlreiche Unternehmen in der Dienstleistungsbranche Subunternehmen aus dem Ausland. Hieraus ergeben sich für die deutschen Unternehmen als Auftraggeber einige Risiken.

Gerne möchten wir daher in einem Vortrag einmal den Einsatz ausländischer Dienstleister aus verschiedenen Perspektiven beleuchten. Als Referenten werden aus unserem Hause Herr Pawel Suliga (Steuerberater) und Frau Gesa Kottmann (Rechtsanwältin) die steuerlichen und rechtlichen Aspekte der internationalen Zusammenarbeit mit Subunternehmen erläutern. Zudem begrüßen wir an diesem Abend einen Steuerberaterkollegen aus Polen, der uns die Perspektive polnischer Unternehmen darstellen wird.

Bei Fragen zur Veranstaltung kontaktieren Sie uns gerne unter veranstaltungen@remove-this.wms-treuhand.de

 

 

20. November 2017

Vortrag Kassenführung

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen besteht bei vielen unserer Mandanten Unsicherheiten, ob sie ihre Kasse, den steuerlichen Anforderungen genügend, richtig führen. Zusammen mit einem Referenten der DATEV wollen wir Klarheit zu diesem praxisrelevanten Thema schaffen und Sie in einem Vortrag umfassend über die korrekte Kassenführung informieren: Wie muss die Führung einer elektronischen Kasse aussehen? Oder reicht auch die offene Ladenkasse? Welche Anforderungen stellt die Finanzverwaltung an eine ordnungsgemäße Kasse? Was passiert bei Fehlern in der Kassenführung?

Bei Fragen zur Veranstaltung kontaktieren Sie uns gerne unter veranstaltungen@remove-this.wms-treuhand.de

 

21. November 2017

WMS Praxisforum Rechnungswesen

die Tätigkeit im Rechnungswesen wird niemals langweilig. Neben den steuerlichen Änderungen im Laufe des Jahres durch Rechtsprechung und Verwaltungsanweisungen, stellen auch Themen rund um die Digitalisierung eine neue Herausforderung dar.  In unserem WMS-Praxisforum erhalten Sie einen umfassenden Überblick über alle steuerlich relevanten Neuerungen und Entwicklungen im  abgelaufenen Jahr in den Bereichen Bilanzsteuerrecht, Lohn- und Umsatzsteuer, sowie die ab 01.01.2018 geltenden Neuerungen  in der Gesetzgebung.  Daneben möchten wir auch den Themen rund um die Digitalisierung einen angemessenen Raum bieten. Kurze Überblicke zu den Bereichen Arbeitsrecht und internationales Steuerrecht runden den Tag ab.

Bei Fragen zur Veranstaltung kontaktieren Sie uns gerne unter veranstaltungen@remove-this.wms-treuhand.de.

Ankündigung:

13. Dezember 2017

Lohn- und Jahreswechselseminar 2017/2018

 

 

Veranstaltungen in der ersten Jahreshälfte 2017

8. Februar 2017

„Im Anfang war die Tat“ Das Unternehmertum im Unternehmen wecken

Auftakt einer Veranstaltungsreihe für Familienunternehmer in der Region, die wir gemeinsam mit der Ld21 Academy, Dr. Anne Kitsch Unternehmenskultur sowie Spiekermann und CO AG ausrichten werden

"Im Anfang war die Tat", verkündet schon Faust im gleichnamigen vielzitierten Drama von Johann Wolfgang von Goethe. Seither hat dieses Credo nichts an Aktualität eingebüßt, denn im Zeitalter der Digitalisierung und globalen Märkte ist Tatkraft im Sinne von Initiativ- und Unternehmungsgeist die Schlüsselqualifikation für Familienunternehmen. Dr. Andreas Hettich, Geschäftsführender Gesellschafter der Hettich Holding GmbH & Co. OHG, versteht darunter, den Tatendrang der Menschen im Unternehmen zu mobilisieren, um gemeinsam in großer Linie zu denken und zu handeln, um zukunfts- und damit enkelfähig zu sein. Seine Devise: "Den Markt prägen, statt geprägt zu werden; eine Wirkung auf die Welt haben; Menschen und dem Unternehmen Möglichkeiten geben, sich zu entwickeln."

Bei Fragen zur Veranstaltung kontaktieren Sie uns gerne unter veranstaltungen@remove-this.wms-treuhand.de

 

22. Februar 2017

Arbeitsrechtseminar 2017

In einem Halbtagesseminar wird Herr Dr. Diethard Breitkopf (Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht) als Referent durch das Seminar führen: 

Inhaltlich werden – neben zahlreichen aktuellen Hinweisen auf Gesetzesänderungen und neue Rechtsprechung – die Gestaltungsmöglichkeiten bei Sonderzahlungen beleuchtet sowie das Thema „Whistleblower – Der Feind in meinem Betrieb?“ besprochen.

Bei Fragen zur Veranstaltung kontaktieren Sie uns gerne unter veranstaltungen@remove-this.wms-treuhand.de.

  

22. März 2017

WMS Nacht 2017

Wir freuen uns darauf, in diesem Jahr Herrn Professor Dr. Gerd Gigerenzer als Referent unserer diesjährigen WMS Nacht begrüßen zu dürfen.

Bei Fragen zur Veranstaltung kontaktieren Sie uns gerne unter veranstaltungen@remove-this.wms-treuhand.de.

 

Rückblick Kalender 2016 

 

18. Oktober 2016

Erstmalig sind wir in diesem Jahr als Aussteller auf der "Südback 2016", der Trendmesse für das Bäcker- und Konditorenhandwerk - vom 22. bis 25. Oktober 2016 in der Landesmesse Stuttgart.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch an unserem Messestand 1B66 in Halle 1.

 

9. November 2016

Veranstaltung in Kooperation mit der apoBank für den Bereich Heilberufe

Käufer trifft Verkäufer. Auswirkungen von Eintritt und Austritt

Sie möchten klassische Fehler bei der Planung und Umsetzung einer Praxisübernahme bzw. -abgabe vermeiden? Sie wollen von bewährten Erfolgsmodellen lernen und Ihre Gestaltungschancen nutzen. 

In diesem Seminar für Existenzgründer und Praxisabgeber erhalten Sie wertvolle Tipps zur Planung und Umsetzung. Lernen Sie Ihre Gestaltungsspielräume kennen und erfahren Sie alles Wissenswerte rund um die rechtlichen und steuerlichen Rahmenbedingungen wie zum Vertragsrecht, Zivilrecht, Berufsrecht sowie Steuerrecht.

Folgende Themenschwerpunkte erwarten Sie: Richtiges Timing zum Eintritt/Austritt I Die häufigsten Fehler bei der Praxisübergabe I Steuerliche und rechtliche Fallstricke I Praxiswert und Verkaufspreis I  Alternativen zur klassischen Praxisabgabe.

Bei Fragen zur Veranstaltung kontaktieren Sie uns gerne unter veranstaltungen@remove-this.wms-treuhand.de.

 

16. November 2016

WMS Praxisforum Rechnungswesen

Für das diesjährige Praxisforum Rechnungswesen haben wir neben aktuellen umsatz- und unternehmenssteuerrechtlichen Themen auch das Thema Digitalisierung sowie internationale Aspekte im Rechnungswesen aufgegriffen, um Ihnen ein breites Themenfeld aus Ihrem Bereich zu präsentieren.

Bei Fragen zur Veranstaltung kontaktieren Sie uns gerne unter veranstaltungen@remove-this.wms-treuhand.de.

 

30. November 2016

Veranstaltung in Kooperation mit dem Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW)

 Die Neuregelungen in der Erbschaftsteuer
Auswirkungen der Digitalisierung des Besteuerungsverfahrens
-Was weiß das Finanzamt über Sie?-

Nach langem und zähem Ringen ist die Reform der Erbschaftsteuer in letzter Minute vom Gesetzgeber mit Wirkung zum 1. Juli 2016 verabschiedet worden. Die Neuregelungen verkomplizieren die Übertragung von unternehmerischen Vermögen noch mehr, als es bisher schon der Fall war. Es wird immer stärker darauf ankommen die Unternehmensnachfolge rechtzeitig zu planen. Die Veranstaltung zeigt die wesentlichen Neuregelungen und den entsprechenden Gestaltungsbedarf auf.

Nahezu unbemerkt außerhalb der Fachöffentlichkeit wurde ebenfalls im Herbst das Gesetz zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens beschlossen. Das Besteuerungsverfahren soll zunehmend digitalisiert werden. Damit stellt sich auch die Frage, welche Chancen und Risiken damit für den Steuerpflichtigen verbunden sind und welche Daten beim Finanzamt (in digitaler Form) vorliegen, kurz: Was weiß das Finanzamt über mich? Ist der Steuerbürger vollständig transparent?

 

 

 

Wichtige Informationen zum Umzug

Wir ziehen um- ab dem 28. September 2016 heißen wir Sie in unseren neuen Räumlichkeiten an der Martinsburg 15, 49078 Osnabrück willkommen.

30. August 2016

Unser Neubauprojekt an der Martinsburg geht in die finale Phase und die Vorbereitungen für den Umzug laufen auf Hochtouren.

Bitte beachten Sie wichtige Informationen für den Umzugszeitraum:

  • Von Mittwoch, den 21. September 2016 ab 15:30 Uhr bis einschließlich Dienstag, den 27. September 2016 bleibt unsere Kanzlei geschlossen.
  • Da die gesamte IT-Technik außer Betrieb genommen werden muss, sind im oben genannten Zeitraum keine E-Mailkorrespondenz und auch kein Zugriff auf Mandantendaten möglich.
  • Telefonisch ist die Kanzlei während der Umzugstage ausschließlich über folgende Notfallnummer zu erreichen: 0541-94422-0.
  • Die Einschränkungen betreffen auch unsere Kanzlei in Melle.
  • Wir werden versuchen, hinsichtlich der Lohnbuchhaltungen die relevanten Termine weitestgehend halten zu können. Bitte sehen sie es nach, falls es uns nicht in jedem Fall gelingen wird, die entsprechenden Lohndaten wie gewohnt pünktlich zur Verfügung zu stellen
  • Bitte beachten Sie, dass auch Ihrerseits im oben genannten Zeitraum keine Belege und Dateien in das Dokumentencenter oder bei Share file eingestellt werden können. Die Buchhaltung Simba ist ebenfalls nicht verfügbar. Auch ist die nDC-App im Umzugszeitraum nicht anwendbar.

 

Ab dem 28. September 2016 werden Sie uns unter der gewohnten Telefonnummer/Faxnummer und E-Mailadresse sowie folgender Postadresse erreichen.

 

WMS Treuhand GbR

WMS Rechtsanwälte GbR

PKF Osnabrück WMS Treuhand GmbH

Martinsburg 15, 49078 Osnabrück

 

 

WMS Treuhand GbR mit Abschlussurkunde des INQA-Audits ausgezeichnet

03. Juni 2016

Die WMS Treuhand GbR gehört zu den ersten 100 Teilnehmern am Pilotbetrieb des INQA-Audits Zukunftsfähige Unternehmenskultur. Für die erfolgreiche Vollendung des Prozesses wurde die Sozietät aus Osnabrück mit der offiziellen Abschlussurkunde ausgezeichnet. „Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung – und über die Ergebnisse, die wir mit dem INQA-Audit in unserem Unternehmen erreicht haben“, so Matthias Upmeier, geschäftsführender Partner der Kanzlei.

Mithilfe des INQA-Audits Zukunftsfähige Unternehmenskultur können sich Unternehmen Klarheit darüber verschaffen, wie zukunftsorientiert ihre Organisations- und Personalpolitik ist und wo Verbesserungspotenziale liegen. Am Ende des zweistufigen Prozesses erhalten die erfolgreichen Teilnehmer die INQA-Audit-Abschlussurkunde.

Der Auditierungsprozess der WMS Treuhand GbR begann mit einer Informationsveranstaltung für die rund 160 Beschäftigten. Anschließend wurden in einer anonymen Befragung der Mitarbeitenden und der Geschäftsführung Veränderungsbedarfe ermittelt. Eine interne Projektgruppe, bestehend aus Beschäftigten aller Abteilungen und Bereiche sowie der Führungskräfte, erstellte auf Basis der Mitarbeiterbefragung und der angesprochenen Themen einen umfassenden Entwicklungs- und Maßnahmenplan für die Themenbereiche Personalführung, Gesundheit, Wissen und Kompetenz.

„Unsere Mitarbeitenden zeigten eine enorme Bereitschaft und ein großes Engagement, sich mit dem Thema „Unternehmenskultur“ zu beschäftigen“, freut sich Matthias Upmeier. „Wir sind ein stark gewachsenes Unternehmen. Der partizipative Ansatz hat uns sehr dabei geholfen, unsere bereits bestehende Unternehmenskultur weiterzuentwickeln und auch in der neuen Größenordnung beizubehalten.“

So regte der Auditierungsprozess eine strategische Wertediskussion an, um das Leitbild der wachsenden Firma zu definieren. Die Themen Wertschätzung und Ausbildung wurden auf allen Ebenen und Standorten implementiert und Programme für den Wissenstransfer vorangetrieben.


Das INQA-Audit, ein Angebot der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA), wird vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert und wurde in enger Zusammenarbeit von der Bertelsmann Stiftung, dem Demographie Netzwerk e.V. (ddn) und dem Institut „Great Place to Work“ entwickelt.

 

Die WMS Treuhand GbR – Menschen. Werte. Strategien.

Die WMS Treuhand GbR ist seit 85 Jahren ein kompetenter und ganzheitlich-ausgerichteter Partner in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuer-, Unternehmens- und Rechtsberatung. Zu ihren Mandanten gehören mittelständische Unternehmen, Freiberufler und Privatpersonen. Fachlich legt die WMS Treuhand GbR Wert auf höchste Qualität. Dieser Anspruch zeigt sich in der Auswahl der Partner und Mitarbeiter sowie der Organisation der Arbeit.

Die WMS Treuhand GbR setzt auf langjährige persönliche Beziehungen, die von Offenheit und Vertrauen geprägt sind. Dies gilt für Mandanten, wie für die eigenen Mitarbeitenden. So wurde das Unternehmen mit dem Titel “Great Place to work-Deutschlands bester Arbeitgeber 2014” ausgezeichnet.

Die Initiative Neue Qualität der Arbeit: Zukunft sichern, Arbeit gestalten
Attraktive Arbeitsbedingungen sind heute mehr denn je ein Schlüssel für Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit am Standort Deutschland und bilden die Grundlage für eine erfolgreiche Fachkräftesicherung in Unternehmen und Verwaltungen. Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales unterstützt daher mit der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) eine Plattform, auf der sich Verbände und Institutionen der Wirtschaft, Unternehmen, Gewerkschaften, die Bundesagentur für Arbeit, Sozialversicherungsträger, Kammern und Stiftungen gemeinsam mit der Politik für eine neue, nachhaltige Arbeitskultur einsetzen – entlang der Themenfelder Personalführung, Gesundheit, Wissen & Kompetenz sowie Chancengleichheit & Diversity. Als unabhängiges Netzwerk bietet die Initiative konkrete Beratungs- und Informationsangebote für Betriebe und Verwaltungen sowie vielfältige Austauschmöglichkeiten in zahlreichen - auch regionalen - Unternehmens- und Branchennetzwerken.

Weitere Informationen zur Initiative Neue Qualität der Arbeit unter www.inqa.de

 

WMS Nacht 2016

13. April 2016

Prof. Dr. Ingo Froböse - Pause und Aktivität - Was Spitzensportler anders machen!

„Hätten Sie es gedacht: Spitzensportler werden nur durch Pausen richtig gut? Und damit das klappt wird unendlich viel investiert. Joachim Löw und Co machen es uns vor und zeigen, dass Regeneration die wichtigste Voraussetzung für Leistung ist.“ Die Worte unseres diesjährigen Referenten, Professor Dr. Ingo Froböse, geben bereits einen kleinen Vorgeschmack auf den Fokus des Abends: wie sollte unsere Freizeit gestaltet werden, um erholt und fit für den beruflichen Alltag zu sein?

Bei Fragen zur Veranstaltung kontaktieren Sie uns gerne unter veranstaltungen@remove-this.wms-treuhand.de